/

 

 

 

RHEINISCHE FUSSPFLEGE FACHSCHULE IN BONN

Eine Ausbildung mit Hand und Fuß


Die Rheinische Fußpflege Fachschule (RFF) wurde 1960 im Universitäts­viertel Köln-Lindenthal gegründet. Aufgrund großer Nachfrage aus dem Raum Bonn und Rheinland-Pfalz wurde 1980 an der Sieg­burger Straße 77-79 in Bonn eine neue Schule gebaut. Wenn auch Sie Interesse an der med. Fußpflege haben und  diese Richtung weiterentwickeln möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gerne.


wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


 

KOMMEN SIE ZU UNS

Wir beraten Sie gerne


 

Kommen Sie zu uns – Wir beraten Sie gerne

Vereinbaren Sie noch heute mit unserer Schul­leitung ein persön­liches, unverbindliches Beratungsgespräch.

Hier werden dann Ihre Fragen über unsere Ausbil­dung, poten­tielle Berufs­perspek­tiven und angebotene Förderungs­möglich­keiten kompe­tent beantwortet.

Senden Sie uns gerne vorab Ihre Fragen per E-Mail, die Ihnen besonders am herzen liegen.


DER SCHUL­LEITER IM GESPRÄCH MIT EINER INTERESSENTIN

 

Die ständige Arbeit als Schulleiter und Lehrer führt John Herfs die täglichen Belange seiner Schülerinnen und Schüler vor Au­gen. Als Ergebnis dieser lang­jährigen Erfah­rungen präsentiert sich Ihnen der Ideal­typus eines schülerorientierten Aus­bil­dungs­­zen­trums.

Die Schule gehört zu den modernsten Ihrer Art  und wir garan­tieren Ihnen eine gute Arbeits­atmosphäre in kleinen Klassen­ver­bänden. Es ist uns ein Anliegen das Sie mit Freude die Schu­le besuchen.

Seit dem 02.01.2002 ist das Podo­logen­gesetz in Kraft. Dieses regelt die Aus­bil­dungs­­dauer von 24 Monaten (4 Semester) und die (Berufs-)Bezeich­nung. Die Bezeich­nung „Podo­login“ oder „Po­­do­loge“ sowie „medizi­nische Fuß­pflegerin“ oder „medizi­ni­scher Fuß­pfleger“ darf nur führen, wer über eine ent­sprechen­de Quali­fikation nach dem Podolo­gen­gesetz verfügt. Durch dieses Gesetz wird jedoch nicht die Tätig­keit auf dem Gebiet der Fuß­pflege unter­sagt. Demzufolge können wir Ihnen auch weiter­hin med. Fuß­pflege-Aus­bildungen anbieten.


 

Sie haben Interesse? Jetzt ein persön­­liches Gespräch verein­baren!

Hier werden dann Ihre Fragen über Ausbildung, Berufs­­perspek­tiven und Förderungs­­möglich­keiten kompetent von unserer Schulleitung beantwortet.