[ Theorie und Praxis ]

 

Der Fußpflege-Beruf erstreckt sich vorwiegend auf praktische Tätigkeiten. Gute handwerkliche Fertigkeiten sind jedoch ohne fundierte theoretische Kenntnisse unmöglich. Diese Erfahrung verpflichtet uns, Ihnen neben dem praktischen Unterricht eine praxisbezogene Theorie anzubieten.

 

Theoretische Fächer

Anatomie, Dermatologie, Physiologie, Pathologie, Theorie der Fußpflege (Fachkunde), Hygiene, Waren- und Wirkstoffkunde, Berufskunde, Abgrenzung zur Podologie, wirtschaftliche und rechtliche Aspekte der Betriebsgründung sowie Depotkunde.



Praxisunterricht

Allgemeine Fußpflege- und Hygienemaßnahmen,  Einrichtung des Arbeitsplatzes, Geräte- und Instrumentenkunde, praktische Übungen in Diagnose und Behandlung von Fußnägeln, Nagelhaut, Hühneraugen, Schwielen, Fuß- und Beinmassage, Anfertigung von Druckentlastung (u.a. Orthesen). Alle praktischen Anwendungen stellen eine Abgrenzung zur Podologie  dar. Anwendung von Waren und Präparaten, Praxis der Kunden- und Verkaufsberatung,  Anlegen und Führen von Karteikarten, Maniküre (Handpflege), lackieren der Fuß- und Fingernägel, Depilation (Unterschenkelenthaarung mit Wachs).

Wir arbeiten mit  Geräten und Fußpflegefräsen der Firmen:

Gerlach, Ionto Comed, Baehr, Berchtold, Süda, Ruck, Melag, Memert und Bandelin.

Fußpflegeprodukte beziehen wir von den Firmen:

Gehwohl, Allpresan, Peclavus, Sixtus, Laufwunder, Maratton, Pedibus.  

Fachlich qualifizierte Lehrkräfte mit langjähriger Berufserfahrung helfen Ihnen die Intensivlehrgänge in Theorie und Praxis erfolgreich zu bewältigen. Wir garantieren Ihnen eine gute Arbeitsatmosphäre in kleinen Klassenverbänden. Die Lehrer werden von John Herfs nicht nur aufgrund fachlicher, sondern ebenfalls aufgrund ihrer menschlichen Qualitäten mit dem Unterricht beauftragt. 
 

[ Besuchen Sie unseren Infotag am 18.03.2018 von 10.00 bis 16.00 Uhr

                                                          oder rufen Sie direkt an ] 

             Wir beraten Sie gerne zu Ausbildungsvorraussetzungen und Fördermöglichkeiten.